Bildergalerien

156199872 h 720

Wettkampf der Wehren

Firefighter Sports: Müllheimer Feuerwehrleute mit am Start. GEISELWIND/MÜLLHEIM (BZ). Im… weiterlesen

1 Platz beim RedBull 400

Unsere Sportgruppe hat in ihrer Disziplin den RedBull 400 für sich eintscheiden können… weiterlesen

Eindrücke Höhensicherung

Hier ein paar Eindrücke der letzten Übung unserer Höhensicherungsgruppe. Die Übung fand… weiterlesen

Heißausbildung in Brandcontainer

Wieder einmal waren wir mit einigen Kameraden in Eschbach bei der Reg-FAZ… weiterlesen
H3
Einsatzart: H3
Kurzbericht: Person in Zwangslage mittel VU
Einsatzort: Müllheim B3 Richtung Hügelheim
Alarmierung: Alarmierung per Funk
am Montag, 02.07.2018, um 11:06 Uhr
Mannschaftsstärke: k.A.
eingesetzte Kräfte:
Einsatzbericht:

Zu einem Verkehrsunfall auf der B3 wurde die Abteilung Stadt alarmiert.

Im Gegenverkehr kam es zu einer Kollision zweier Fahrzeuge.

Entgegen den ersten Meldungen war keine Person eingeklemmt.

So blieb es beim Absichern der Einsatzstelle und Sicherung des Brandschutzes.

 

 

 

Müllheim (mps). Viel Glück hatten die Insassen zweier Autos, die sich gestern kurz nach elf Uhr auf der Bundesstraße 3 zwischen Müllheim und Hügelheim im Gegenverkehr heftig berührten. Dabei entstand an den beiden Autos massiver sachschaden, mindestens ein Fahrzeug erlitt Totalschaden. Aus einem der Fahrzeuge wurde ein komplettes Hinterrad samt Radaufhängung und Federbein herausgerissen. Die Teile waren auf einer Länge von etwa 50 Metern über die Fahrbahn verstreut worden. Um die Unfallursache ermitteln zu können, blieb die Fahrbahn über längere Zeit gesperrt. Die Feuerwehr Müllheim sicherte den Brandschutz und nahm auslaufende Betriebsstoffe auf. Die drei beteiligten Fahrzeuginsassen der beiden Autos wurden vom Notarzt des Deutschen Roten Kreuzes untersucht. Alle drei Personen wurden glücklicherweise nur leicht verletzt und mussten nicht ins Krankanhaus transportiert werden.

 

 

Presselink